Ganzheitlichkeit im Private Banking

Nur wenn Sie ihren Kunden ganzheitlich wahrnehmen, können Sie all seine Wünsche und Bedürfnisse, mit in Ihre Vermögensberatung einbeziehen und der Kunde fühlt sich rundum gut beraten.

Dazu gehört beispielsweise auch, dass Sie möglichst viele Informationen über die private Lebenssituation des Kunden sammeln, wie zum Beispiel Familienstand oder zur beruflichen Laufbahn. Desweiteren müssen Sie natürlich die Kundenbedürfnisse beachten. Dazu gehört ob er Immobilien erwerben will, wie er sein Vermögen strukturieren möchte, ob es eventuell auch um die Verwaltung des Familienvermögens geht und ähnliches. Durch Ganzheitlichkeit in Ihrer Beratung können Sie sich auf jeden Fall positiv von der Konkurrenz abheben und Ihren Kunden rundum gut beraten.

Alexander Verweyen
Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft folgte 1989 eine Ausbildung zum Consultant und Sales Trainer. 1991 machte Alexander Verweyen sich als Berater selbständig. Heute ist Verweyen Geschäftsführer der AVBC GmbH in München und hält Vorträge für Führungskräfte und Mitarbeiter mit Kundenkontakt.