Checkliste zur kommunikativen Umsetzung von MiFID II

  1. Kundenberater auf mögliche Kundeneinwände vorbereitet – motiviert durch noch unübliche Prozeduren?
  2. Kundenberater in der Lage konkrete Kundenvorteile (Mehrwerte) zu regulatorischen Auswirkungen durch MiFID II plausibel darzustellen?
  3. Kundenberater befähigt die neue Offering-Transparenz (Offenlegung von Vergütungsmodell und Kosten) überzeugend darzustellen?
  4. Kundenberater in der Lage die bislang inkludierte Beratung selbstbewusst in ein Pricing-Modell zu transformieren
  5. Kundenberater auf den Umgang und Ankündigung telefonischer Tonaufzeichnungen eingeübt?
  6. Kundenberater – trotz Zeitverlusts durch MiFID II – auf verkaufsaktive Zeit sensibilisiert?
  7. Kundenberater auf eine neue Anmoderation und Agenda für künftige Kundendialoge vorbereitet?
  8. Kundenberater befähigt eine professionelle und veränderte Fragestrategie zur vollständigen Analyse der finanziellen Verhältnisse und Risikobereitschaft anzuwenden?
  9. Kundenberater auf (neue) Beratungsphilosophie „Nicht: Was wollen, sondern was können wir dem Kunden verkaufen!“ comitted?
  10. Kundenberater in der Lage die zusätzlich gewonnene Kundentransparenz professionell für weitere Geschäftsopportunitäten zu nutzen?
  11. Kundenberater können Kundendialoge weiterhin empathisch, verständnisvoll und ohne Druck trotz regulatorischer Veränderungen durchführen?
  12. Kundenberater verfügen über methodische und kommunikativ-empathische Kompetenzen trotz regulatorischer Erschwernisse zielsicher und im Kundeninteresse zu verkaufen?
  13. Kundenberater bieten trotz veränderter Beratung in Summe ein emotional positives Beratungserlebnis?
  14. Kundenberater nutzen die zusätzlichen Kommunikationsgelegenheiten mit dem Kunden sinnvoll?
  15. Kundenberater können erklären, weshalb eine Verbesserung oder höhere Transparenz erst heute erfolgt?

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen *
weitere Informationen