Preisstabilitäts-Training

Keine Angst vor dem Smart-Shopper

Feilschende Kunden im Premium-Segment? Keine Seltenheit! Das Verhandeln um den Preis gehört heute für viele Kunden zum Einkaufserlebnis. Nachteilig ist es allerdings, wenn sie auf unvorbereitete Verkäufer stoßen.

Was sollten Sie über Smartshopper wissen?

Diese Kunden fordern den Verkäufer ganz besonders, sie sind:

Selbstbewusst,
Markenorientiert,
Aufgeklärt,
Rabattfordernd und
Taktlos.

So charakterisieren wir Smartshopper schon seit vielen Jahren. Mag sein, dass sie in ihren Ausprägungen unterschiedlich wahrgenommen werden, aber von ihrer Grundtendenz entsprechen viele Smartshopper dieser Tendenz.

An wen richtet sich dieses Training?

In erster Linie adressieren wir dieses Training an Verkäufer u. a. aus den folgenden Branchen:

  • Juweliere
  • Automobil
  • Möbelhandel
  • Küchen
  • Elektrogeräte
  • Immobilien
  • Bekleidung
  • Gepäck

Es geht im Grunde immer um das Feilschen von Verkaufspreisen, die dieser Kunde grundsätzlich in Frage stellt. Häufig argumentiert er, er habe das identische Produkt zum günstigeren Preis entweder von einem Wettbewerber angeboten bekommen, oder im Internet um xy % billiger gesehen.

Schnell fühlen sich jetzt Verkäufer ausgebremst und mit dem Rücken zur Wand. 

Das muss nicht sein! Es gibt eine Vielzahl von Verhandlungsmöglichkeiten, die Verkäufer am PoS erfolgreich einsetzen können. Zunächst aber gilt es, die Verhaltensweisen dieser Klientel zu verstehen.

Diese 10 SMART-Strategien helfen Ihnen garantiert weiter!

Wir haben die 10 SMART-Strategien für Preisgespräche, speziell für Verkäufer im Handel, entwicket, ständig aktualisiert und den sich verändernden Rahmenbedingungen angepasst.

In diesem Verkaufstraining lernen Sie diese 10 Strategien anzuwenden und in professioneller Art und Weise bei Smartshoppern erfolgreich einzusetzen. Darüber hinaus haben die Teilnehmer des Trainings Gelegenheit mehr über den aktuellen Stand moderner Preisverhandlungsmethoden zu erfahren.

Preisttabilität Verkaufstraining Alexander Verweyen

Inhalte

Die betriebswirtschaftliche Sicht auf Preisreduktionen

  • Was bedeutet ein Preisnachlass von rund 5 % für das Unternehmen?
  • Wie viel Mehrumsatz erfordert ein Ausgleich von Rabatten?

Was den Smartshopper motiviert und wie er in der Praxis vorgeht

  • Charakteristik und Ziele des Kunden erkennen können
  • Smartshopper-Strategien: die wichtigsten Vorgehensweisen und wie Sie sich in Preisverhandlungen positionieren sollten

Die Taktik und Technik des Smartshoppers erkennen können

  • Preisvergleiche mit Wettbewerbern
  • Preisvergleiche aus dem Internet

Psychologie einer Preisverhandlung mit Smartshoppern und Verständnis für seine Position

  • Kann ein Smartshopper als Verlierer vom Platz gehen und welchen „Kick“ sieht er zusätzlich?
  • Welche Möglichkeiten haben Sie, den Smartshopper gewinnen zu lassen und dennoch preisstabil verkauft zu haben?

Ein zusätzliches Einkausferlebnis verschaffen

  • Freude und Lust am Feilschen sollte nicht nur der Smartshopper haben
  • Prüfen Sie Ihre Einstellung zu diesem Kunden und analysieren Sie Ihre eigene Wirkung

Die 10 SMART-Strategien kennenlernen und verstehen

  • Vorstellung der PST-SMART-Konzeption und deren erxfolgreicher Anwendung in der Praxis
  • Erläuterung von Hintergründen zu den einzelnen Strategien

Preisstabilität fängt schon nonverbal an

  • Wie Sie sich körpersprachlich verhalten sollten
  • Was Ihre Gestik und Mimik dem Smartshopper verrät

Arbeiten an konkreten Fällen aus Ihrer Verkaufspraxis

  • Anwendungstraining: Wie Sie sich in Preisverhandlungen künftig erfolgreich verhalten
  • Was es darüber hinaus für Sie noch zu beachten gilt

100 Antworten auf Nachlassforderungen feilschender Kunden/Best Practices 

  • Argumente die Sie als Verkäufer sofort einsetzen können
  • Das Beste aus 25 Jahren Preisverhandlungstraining

Buchcover: Keine Angst vor dem Smart Shopper von Alexander Verweyen

Das Buch zum Thema:

Keine Angst vor dem Smart-Shopper von Alexander Verweyen

Bald hier zum Download erhältlich!

Dieses Training versetzt die Teilnehmer sehr schnell in die Lage, Preisnachlässe erfolgreich zu reduzieren, ohne Kunden oder Umsatz zu verlieren. Die Kosten für dieses Training rechnen sich sehr schnell: Den Teilnehmern sollte es nach dem Training mühelos gelingen, Rabattforderungen um 2-5 % zu reduzieren.

Sie planen ein Verkaufstraining?

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich!

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen * weitere Informationen

Zu diesem Thema aus unserem Blog:

Wie schaffen Sie es Rabattjägern die Stirn zu bieten und Ihren Preis durchzusetzen? Alexander Verweyen
Preisverhandlungen erfolgreicher führen
Wie versteht mich der Kunde?
Preisverhandlung bei Banken