Die Strategie der Ruderer: Newsletter September 2017 AVBC

Die Strategie der Ruderer

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir befinden uns im Hochleistungs-Rudersport. Der Tag des Wettkampfs ist gekommen. Die favorisierten Teams sind beide voller Zuversicht und Motivation.

Das Rennen gewinnt das weiße Team. Es siegt deutlich mit einem Abstand von 50 Metern.

Das blaue Team ist völlig niedergeschlagen von der Niederlage. Sie geben dennoch nicht auf und wollen ihr ganzes Konzept nochmal überdenken. Ein Stab von mehreren Beobachtern soll nun die Situation genau analysieren und die Unterschiede der Teams herausarbeiten. Nach wochenlanger Recherche und Analyse finden die Betrachter den Vorteil des weißen Teams: Es hat sieben Ruderer und einen Kapitän.

Daraufhin erarbeitet das Management den perfekten Plan: Das blaue Team änderte seine Teamstruktur und hat nun sieben Kapitäne und einen Ruderer.

Das nächste Rennen kommt und wieder gewinnt das weiße Team, diesmal mit einem Abstand von 100 Metern.

Bei dem blauen Team wird es nun ernst: Das Management sucht nach externer Hilfe und bittet einen Berater die Daten genau zu untersuchen um eine bessere Strategie zu finden.

Nach eingehender Recherche kommen die Berater auf die finale Antwort und sprechen eine deutliche Empfehlung aus: Die Struktur des blauen Teams muss geändert werden! Es werden vier Kapitäne ernannt, geführt von 2 Managern. Diese berichten dem Senior Direktor, der somit den indirekten Kontakt zu dem einen Ruderer hat. Um die Arbeit des Ruderers zu verbessern, wird ein nicht-monetäres Belohnungsschema eingeführt.

Das nächste Rennen kommt und wieder gewinnt das weiße Team um 100 Meter.

Sofort wird der Ruderer aufgrund seiner schlechten Leistung gefeuert. Die Kapitäne, die Manager und der Direktor erhalten einen Bonus, da sie eine starke Führung und Motivation gezeigt haben und als Anreiz, um nächstes Jahr einen besseren Ruderer zu finden.

Die Beratungsfirma stellt fest, dass die Strategie noch verbessert werden kann: Derzeit entwickelt das blaue Team ein neues Boot, das Rudern wird nach Indien ausgelagert

Es bleibt abzuwarten, ob diese Strategie nun den erhofften Erfolg bringt… Was aber deutlich wird – und das zeigt diese kleine Geschichte – es hat selten geholfen nach dem Gegner zu schielen und nicht bei sich und seinen eigenen Strategien zu bleiben. Wahrscheinlich hätte es dem blauen Team am meisten geholfen, wenn sie einfach mehr trainiert hätten und sich auf den Rat von echten Spezialisten verlassen hätten.

Erfolg ist eben doch sehr oft das Ergebnis von harter Arbeit, Training und großer Anstrengung, und das nicht nur beim Sport.

Es grüßt Sie sehr herzlich,

Ihr Alexander Verweyen


Hierbei handelt es sich die September-Ausgabe unseres monatlichen Newsletters. Weitere Ausgaben und das Formular zur Anmeldung finden Sie hier: Newsletter

Alexander Verweyen

Alexander Verweyen ist Unternehmer, strategischer Berater und Autor von bisher sechs Büchern. Als Geschäftsführer der alexander verweyen BUSINESS CONSULTANTS GmbH unterstützt er gemeinsam mit seinem Team namhafte Unternehmen bei der Steigerung ihrer Führungs- und Vertriebsperformance sowie der Bewältigung von Veränderungsprozessen.