Man muss seine Chancen erst erkennen!

,,Erfolg beginnt im Kopf”, soviel ist klar. Denn unsere Einstellung setzt unserem Denken und Handeln einen Rahmen. Menschen die positiv denken, lassen sich von einem Misserfolg nicht entmutigen, sondern konzentrieren sich mit neuer Kraft auf Ihre nächste Aufgabe. Über kurz oder lang wird sich dann auch der Erfolg einstellen. Pessimisten hingegen fokussieren sich zu lange auf die Niederlage und lassen sich dadurch entmutigen. So bleiben die Erfolge auch auf Dauer aus.

Der wesentliche Punkt dabei ist, dass Sie sich nicht nur auf Ihre Probleme konzentrieren dürfen, sondern vielmehr auf Chancen. Ein schönes Beispiel dafür ist die Geschichte von den zwei Schuhverkäufern. Vor einiger Zeit schickte ein großer Schuhhersteller zwei Verkäufer unabhängig voneinander nach Afrika, um dort die Marktchancen zu erforschen. Der eine kam nach wenigen Wochen enttäuscht zurück und zog ein entmutigendes Fazit:  „Also in Afrika trägt kein Mensch Schuhe, da gibt es absolut keine Absatzchancen für uns.“ Der zweite Verkäufer hingegen, kam voller Begeisterung zurück und stellte fest: „In Afrika trägt noch keiner Schuhe, ein riesiger Absatzmarkt für uns!“. An dieser simplen Geschichte kann man schon erkennen, dass man jede Tatsache immer aus zwei Blickwinkeln betrachten kann. Während die einen sich auf die Misserfolge und Probleme fokussieren, sehen die anderen darin auch immer eine Chance es besser zu machen.
Das heißt jedoch nicht, dass Sie Niederlagen ignorieren sollen. Wichtig ist daraus zu lernen und dann seinen Fokus wieder auf neue Chancen und Möglichkeiten zu richten.

Dabei auch beachten sollten Sie, dass sich die eigene Einstellung auch auf andere überträgt. Besonders wichtig ist dies bei Kunden. Wollen Sie den Kunden vollends überzeugen, so müssen vor allem Sie selbst diese feste Überzeugung ausstrahlen. Dies gilt insbesondere im Private Banking, denn gerade hier spielt das Vertrauen in den Banker eine ganz entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Das heißt wenn Sie vollkommen hinter Ihrem Produkt stehen, wird dies auch dem Kunden Sicherheit vermiteln.

Alexander Verweyen
Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft folgte 1989 eine Ausbildung zum Consultant und Sales Trainer. 1991 machte Alexander Verweyen sich als Berater selbständig. Heute ist Verweyen Geschäftsführer der AVBC GmbH in München und hält Vorträge für Führungskräfte und Mitarbeiter mit Kundenkontakt.