Führungstraining für ein besseres Zeitmanagement

Wer kennt es nicht: Immer wieder bekommen wir Aufgaben auf den Tisch oder werden von Kollegen gebeten Tätigkeiten zu übernehmen, deren Wichtigkeit eigentlich nicht besonders hoch ist, aber die viel Zeit rauben. Dabei ist gerade für Führungskräfte ein effektives Zeitmanagement extrem wichtig und kann die Leistung deutlich erhöhen. In einem Führungstraining lernen Sie wie effektives Zeitmanagement funktioniert und Sie es auch tatsächlich in die Praxis umsetzen können.

Ihr Nutzen aus effektivem Zeitmanagement

Jedem dürfte klar sein, dass ein optimales Zeitmanagement viele Vorteile bietet. Doch was ist nun der konkrete Nutzen für Sie?

  • Bessere Vorbereitung und Einstimmung auf den nächsten Arbeitstag
  • Überblick und Klarheit über den Tagesablauf und dessen Anforderungen
  • Konzentration auf das Wesentliche
  • Reduktion von Vergesslichkeiten
  • Weniger Stress und Belastung
  • Verbesserte Selbstkontrolle
  • Zeitgewinn
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit

All diese Vorteile sollten Sie sich unbedingt zu Nutze machen und deswegen Ihren Arbeitsalltag besser planen. Lernen Sie im Führungstraining zudem noch viele weitere Vorteile kennen, die Ihnen effektives Zeitmanagement bietet.

Wie funktioniert effektives Zeitmanagement?

So weit so gut, doch wie funktioniert effektives Zeitmanagement nun? Um Ihre Zeit sinnvoll einzuteilen, gehen Sie am besten in 5 Schritten vor:

  1. Listen Sie zunächst einmal alle Tätigkeiten auf, die erledigt werden müssen. So bekommen Sie zunächst einen guten Überblick über Ihre Tagesaufgaben. Schreiben Sie dazu auch Fristen auf, zu denen die Tätigkeiten auf jeden Fall erledigt sein müssen.
  2. Versuchen Sie nun die Länge der einzelnen Aufgaben einzuschätzen. Planen Sie dabei lieber ein paar Minuten mehr ein als zu wenig.
  3. Reservieren Sie aber auch unbedingt Zeit für unvorhergesehene Aufgaben, die sich noch spontan ergeben. Planen Sie also ausreichend Pufferzeiten ein. Diese benötigen Sie zum Beispiel auch, falls einige Aufgaben länger dauern oder Sie durch Anrufe unterbrochen werden.
  4. Legen Sie Prioritäten fest! Überlegen Sie welche Aufgaben besonders wichtig sind und Ihre volle Aufmerksamkeit benötigen. Legen Sie diese Tätigkeiten wenn möglich auf Tageszeiten, in denen Sie besonders leistungsfähig sind. Schätzen Sie jedoch auch kritisch ein, welche Aufgaben weniger wichtig sind und eventuell delegiert werden könnten. Denn solche Tätigkeiten rauben unnötig Zeit und lenken vom Wesentlichen ab.
  5. Kontrollieren Sie nun in einem letzten Schritt nochmal Ihren Tagesplan und nehmen sie gegebenenfalls Korrekturen vor. Falls Sie außerdem noch unerledigte Aufgaben vom Vortag haben, können Sie diese nun auch noch in den Tagesplan einbauen.

Sie sehen auch bei sich noch Potential für ein besseres Zeitmanagement? Dann informieren Sie sich noch heute über unsere vielfältigen Angebote für ein Führungstraining. Wir beraten Sie gerne!

 

Alexander Verweyen
Alexander Verweyen ist Unternehmer, strategischer Berater und Autor von bisher sechs Büchern. Als Geschäftsführer der alexander verweyen BUSINESS CONSULTANTS GmbH unterstützt er gemeinsam mit seinem Team namhafte Unternehmen bei der Steigerung ihrer Führungs- und Vertriebsperformance sowie der Bewältigung von Veränderungsprozessen.
4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] der heutigen Zeit wird richtiges Zeitmanagement noch wichtiger: Der Druck im Vertrieb nimmt immer mehr zu und die Geschwindigkeit in der sich alles […]

  2. […] Ihr Tagesziel vor Augen? Brechen Sie Ihre Ziele auf kleinste Einheiten runter: Welche 3 Prioritäten (Anrufe, Angebote, Besprechungen, etc.) möchte ich heute wirklich erledigt haben? Jetzt lassen Sie […]

  3. […] Platz 9: Zeitdruck ist schlecht. Nehmen Sie sich Zeit. […]

  4. […] Platz 9: Zeitdruck ist schlecht. Nehmen Sie sich Zeit. […]

Kommentare sind deaktiviert.