Verhandlungs­training

Trainingsangebot Verhandlungstraining

Verhandlungstraining: Zielsetzung und Aufgabenstellung

Verhandlungen sind ein essentieller Teil zum unternehmerischen Erfolg. Gerade hier entscheiden oft kleinste Faktoren über gravierende Folgen!

Aus diesem Grund haben wir bei alexander verweyen BUSINESS CONSULTANTS ein spezielles und hochkarätiges Verhandlungstraining entworfen, dass es unseren Teilnehmern ermöglichen soll, selbstbewusst in Verhandlungen zu gehen und eigene Interessen und Positionen maximal erfolgreich durchzusetzen.

In einer Verhandlung sind gute Argumente nicht alles: Es kommt nicht nur auf Ihre starken Argumente und überzeugende Darlegungen an, sondern u.a. auch darauf, wie Sie sich als Verhandlungspartner persönlich präsentieren. Z.B. Körpersprache, Ausstrahlung – die nonverbale Kommunikation spielt eine oft unterschätzte Rolle.

Es geht darum, „Ihr“ Gespräch im Griff zu haben und es in eine Richtung zu lenken, von der Sie überzeugt sind. Die Grundvoraussetzung dafür ist die Fähigkeit, den Verhandlungspartner lesen zu können, seine Gefühle und Regungen richtig zu interpretieren und auf diesen Erkenntnissen die entsprechende Verhandlungsstrategie jederzeit anpassen zu können.

Unser Verhandlungstraining bereitet Ihre Mitarbeiter exakt darauf vor! Die Teilnehmer lernen, wie sie sich in schwierigen Verhandlungssituationen zurechtfinden, vor allem aber, wie sie schwierige Situationen erst gar nicht entstehen lassen.

Ziel dieses Trainings ist eine souveräne, überzeugte Einstellung gegenüber Verhandlungsgesprächen jeder Art, indem die Teilnehmer falsche Scheu und Unsicherheiten überwinden und eine professionelle Verhandlungsvorbereitung sowie -führung erlernen.

Konzepterstellung

Nutzen Sie die Erfahrungen von alexander verweyen BUSINESS CONSULTANTS und lassen Sie sich ein individuelles Konzept erarbeiten.

Was wir Ihnen bieten können

Unsere Projekterfahrungen aus vergleichbaren Aufgabenstellungen stellen immer wieder heraus, wie wichtig es ist, auch sehr erfahrene Teilnehmer maximal wirkungsvoll und damit auch nachhaltig zu erreichen.

Trainingsmaßnahmen gibt es viele und die meisten haben auch zunächst positive Wirkungen bei den Teilnehmern erzielt. Allerdings stellt sich bei den meisten schnell heraus, dass Trainingsinhalte später doch in Vergessenheit geraten, Teilnehmer nicht bereit sind ihre Komfortzone zu verlassen und die Macht der Gewohnheit gewinnt wieder (72-Stunden-Regel).

Wir haben diese „Transfer-Killer“ identifiziert und entwickeln ausschließlich Trainingskonzepte mit mehr Tiefgang und Wirkung für unsere Kunden.

Mit unseren Trainingsangeboten gehen wir erfolgreich andere Wege: Sowohl in der Gestaltung der Trainingsdramaturgie (Format) als auch in der inhaltlichen Gestaltung erreichen wir unsere Teilnehmer deutlich wirkungsvoller.

Erfolgsfaktoren einer Verhandlung

Zielgerichtet verhandeln

Weitere Verhandlungstrainings

Verhandlungs­training: Key Learnings/Inhalte

  • Damit fängt alles an: Verhandlungsziele definieren und für sich festlegen können. Welche Möglichkeiten einer Zieldefinition für Verhandlungen habe ich?
  • Zielstrategie – die Vorbereitung macht (fast) alles aus: Wie gestalte ich meine Zielstrategie noch wirkungsvoller?
  • Verhandeln ist Handwerk: Die gängigsten Verhandlungsstrategien – was unbedingt zu berücksichtigen ist. Warum Kompromisse nicht vorprogrammiert sein sollten
  • Grundlage: Die wichtigsten Kommunikations-Skills für erfolgreiche Verhandlungen und die drei Kern-Kompetenzen, die gute Verhandler ausmachen
  • Flexibilität unbedingt erhalten: Warum Sie durch bestimmte Strategien voreingenommen und somit nicht flexibel in Verhandlungen gehen können
  • Taktische Vorbereitung von Verhandlungen: Wie nutze ich mein Wissen über Verhandlungspartner und wie bekomme ich die richtigen Informationen? Was sind erfolgreiche Taktiken für Verhandlungen und wie nutze ich sie in welcher Situation professionell und wie erkenne ich die Taktik der „Gegenseite“?
  • (Schwierige) Verhandlungstypen und der richtige Umgang: Typische Verhandlungsstrategien von Profi-Einkäufern, Buying Centern, Top-Entscheidern und 2. Ebene
  • Motiverkennung: Welche Motivation und Beweggründe hat mein Verhandlungspartner wirklich?
  • Mentale Vorbereitung und Einstellung auf wichtige Verhandlungen. Was mache ich unmittelbar vor einer Verhandlung? Wie programmiere ich mich auf eine erfolgreiche Verhandlungsführung? Wie vermeide ich (zu frühes) Einknicken?
  • Verhalten in den eigentlichen Verhandlungsphasen: Eröffnung, Warmlaufen, Argumentation, Position vertreten, Gegenargumentation, Annäherung, Lösungsvorschlag, Abschluss oder Abbruch
  • Beziehungs- und Vertrauensaufbau durch: Empathie, aktives Zuhören und Rapport
  • Bluff-Erkennung/Mauerfrage: Wie Sie einen Bluff in der Verhandlung sicher erkennen und der Gegenseite in die Karten schauen können
  • Gestaltung von Rahmenbedingungen: Umgang mit möglichen Störungen, richtige Sitzpositionierung, Einsatz von Unterlagen/Materialien und techn. Hilfsmitteln
  • Verhandlungen im Team: Professionelle Rollen und Kompetenzverteilung, Einschwören auf ein Ziel/eine Einigkeit, Absprache wichtiger Aussagen, etc.
  • Fehlervermeidung: Welche unbeabsichtigten Fehler können in Verhandlungen passieren und wie sie unbedingt vermieden werden und wie gehen Sie mit Verhandlungsfehlern der Gegenseite um?
  • Ohne Emotionen geht es nicht! Die eigenen Emotionen erkennen und richtig einsetzen/managen können. Echte Emotionen und Reaktionen der „Gegenseite“ erkennen und einschätzen können
  • Kleine Zeichen große Wirkung: Wie wichtig ist meine eigene Körpersprache (Mimik/Gestik) für die Verhandlung und wie interpretiere ich nonverbale Signale meiner Verhandlungspartner? (Micro-Mimik/Micro-Expression)
  • Wichtigkeit von vermeintlichen Nebensächlichkeiten: Starker Auftritt, gekonntes Bluffen, klein machen, charmantes Schmeicheln, hoher Zeitdruck und guter Small Talk
  • Verhandlungen erfolgreich zum Abschluss bringen und ein gutes Gefühl hinterlassen. Was passiert nach einer Verhandlung?
  • Verhandeln im Grenzbereich: Tipps, Tricks und Kniffe der erfolgreichsten Profi-Verhandlungsführer. Richtiges Verhalten in ausweglosen Verhandlungssituationen

Sie erhalten eine Performance-Maßnahme, welche einen erheblichen Beitrag zur erfolgreichen Verhandlungsführung leisten wird.

Die Teilnehmer/-innen verhandeln zielgenau und selbstbewusst mit ihren Verhandlungspartnern à positionieren ihre Verhandlungsinteressen erfolgreich à  setzen in Verhandlungen richtige Prioritäten à halten sich an erfolgskritische Verhandlungsstandards à realisieren systematisch und professionell Verhandlungsabschlüsse à hinterlassen einen professionellen Eindruck!

Unser Konzept ist nicht nur auf die kognitive Befähigung Ihrer Mitarbeiter ausgelegt: Es geht vor allem um die Umsetzung der erforderlichen Kompetenzen („PS auf die Straße bringen“)!

Kontakt aufnehmen

Wir unterstützen und beraten Sie gerne bei der Planung Ihres Verhandlungstrainings!

In unserem Verhandlungs­training lernen Sie das Ruder in die Hand zu nehmen

Wie Sie sehen, betrachten wir jede Verhandlung als einen Kommunikationsprozess, der mit der richtigen Vorbereitung und den entscheidenden Kommunikationskompetenzen gesteuert werden kann.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter von AVBC zu professionellen Verhandlungsführern weiterbilden!

Gerne erstellen wir ihnen ein individuelles Angebot!

Zu diesem Thema aus unserem Blog:

Verhandlungen - Tipps die helfen
gezielter kommunizieren durch dialog
Schwere Gespräche führen
erfolgreicher in verhandlungen

Sie planen ein Verhandlungstraining?

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website laut Datenschutzerklärung einverstanden.* Zur Datenschutzerklärung